Index

Kalender

Weblinks

Impressum

  Willkommen Gast [LogIn] - 20 Gäste und 1 Mitglied Online - Donnerstag, 20.06.2019 15:43

Suchen: 

   Erweiterte Suche 

Startseite 

News 

Wir über uns 

Einsätze 

Feuerwache 

Fahrzeuge 

Abteilungen 

Technik 

Aus- und Fortbildung 

Jugendfeuerwehr 

Tipps 

Downloads 

Presseberichte 

Kontakt 

Verein 

Webcam 


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn


- Kennwort vergessen?


Einsatz Nr. 1 - Kellerbrand


Datum: 01.01.2019
Alarmzeit: 00:07 Uhr
Einsatzende: 04:47 Uhr
Einsatzort: Wertheim-Kernstadt
Eingesetzte KrÀfte TLF 16/25
DLA(K) 23/12
LF 16/12
RW 2
GW-T
ELW
TSF Sachsenhausen

Um 00:07 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Wertheim mit dem Stichwort Kellerbrand zu dem ersten Einsatz im neuen Jahr alarmiert. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle ankam, kam bereits Rauch aus den Keller. Um das Treppenhaus des Wohnhauses passierbar zu halten, wurde zunĂ€chst ein Rauchverschluss in die KellertĂŒr eingebaut, bevor von dort die BrandbekĂ€mpfung starten konnte. Es stellte sich heraus, das mindestens ein Kellerteil unter Vollbrand stand. Das Vorgehen im Keller wurde dadurch erschwert, dass die Fenster weder von Innen noch von Außen zugĂ€nglich waren um eine ausreichende Abluft fĂŒr den Rauch zu schaffen. Daher wurde mit der KettensĂ€ge der Zugang zu den Fenstern freigeschnitten, was dann auch als zweiter Angriffsweg genutzt werden konnte. Um ausreichend AtemschutztrĂ€ger verfĂŒgbar zu haben, wurde die Abteilung Sachsenhausen nachalarmiert. Kurze Zeit spĂ€ter war das Feuer dann unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten zogen sich aber aufgrund des aufgeheizten Kellers in die LĂ€nge. ZusĂ€tzlich musste das Löschwasser wieder aus dem Keller und einem Aufzugsschacht gepumpt werden.

Pressebericht der Polizei zu diesem Einsatz:

Wertheim: Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln wegen Brandstiftung

Starke Rauchentwicklung machte in der Silvesternacht Bewohnerinnen und Bewohner eines GebĂ€udes im Salon-de-Provence-Ring 54 in Wertheim auf einen Brand aufmerksam. Kurz vor Mitternacht konnte im Stadtteil Wartberg ein Anwohner von seinem Balkon aus einen Brand im Kellergeschoss feststellen. Die alarmierten freiwilligen Feuerwehren aus Wertheim und Sachsenhausen kamen mit 31 EinsatzkrĂ€ften und sieben Fahrzeugen vor Ort und brachten den Brand rasch unter Kontrolle. Auch mehrere Polizeistreifen und ein Rettungsdienst waren im Einsatz. Der Brandschaden selbst scheint zunĂ€chst ĂŒberschaubar. Er begrenzt sich auf 14 Lattenrostabteile und deren Inhalt. Durch starke Hitzeeinwirkung und RauchgasniederschlĂ€ge sind aber auch Hauptstromzuleitungen und ĂŒber dem Kellerraum liegende Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen. Zahlreiche der insgesamt 32 Wohneinheiten sind seit der Neujahrsnacht stromlos. Der Gesamtschaden ist gegenwĂ€rtig noch nicht abzuschĂ€tzen, sollte aber mehrere 10.000 Euro betragen.

Im vergangenen Jahr gab es zwei vergleichbare BrĂ€nde in Wertheim-Wartberg. So standen am 11. Januar 2018, gegen 19:30 Uhr, Matratzen und weitere Möbel in einem frei zugĂ€nglichen Kellervorraum des Hochhauses Berliner Ring 83 unter Flammen. Der Gesamtschaden betrug mehr als 150.000 Euro. Am 12. MĂ€rz 2018, gegen 22:40 Uhr bemerkte der Anwohner des Wohnblocks Salon-de-Provence-Ring 52, dort in einem mit BrandschutztĂŒr geschlossenem Kellerraum offene Flammen. Betroffen waren verschlossene Lattenrostabteile, zwei Kellerabteile brannten vollstĂ€ndig aus. Der entstandene Gesamtschaden belief sich auf mehrere 10.000 Euro.

Verletzt wurde in allen drei BrÀnden bisher niemand. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen in allen genannten FÀllen von einer Brandstiftung aus.

Personen, die zu dem aktuellen Brand in der Silvesternacht oder zu den BrÀnden im Januar und MÀrz des vergangenen Jahres verdÀchtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07131/104-4444 bei der Polizei zu melden.

 


 • News

Pressebericht TruppfĂŒhrerlehrgang 2019

Pressebericht Hauptversammlung 2019

Wertheimer Adventskalender Türchen 7

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2018

Ehrenkommanant Karl Schreck verstorben

Gefahrgutübung Bahn

Pressebericht Hauptversammlung 2018

Jahrbuch 2017


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).