Index

Kalender

Weblinks

Impressum

Willkommen Gast [LogIn] - 122 Gšste und 0 Mitglieder Online - Montag, 22.07.2019 21:05

Suchen:

†††Erweiterte Suche

Startseite

News

Wir über uns

Einsätze

Feuerwache

Fahrzeuge

Abteilungen

Technik

Aus- und Fortbildung

Jugendfeuerwehr

Tipps

Downloads

Presseberichte

Kontakt

Verein

Webcam


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn


- Kennwort vergessen?


Einsatz Nr. 006 - VU, eingeklemmte Person


Datum: 20.01.2016
Alarmzeit: 14:38 Uhr
Einsatzende: 16:38 Uhr
Einsatzort: BAB 3, Richtung W√ľrzburg, km 260,5
Eingesetzte Kräfte VRW
TLF 16/25
RW 2
ELW mit STBM
StLF 10/6 Bettingen
TSF Dertingen
FF Marktheidenfeld
FF Helmstadt

Die Feuerwehren aus Marktheidenfeld, Helmstadt und Wertheim wurden zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn alarmiert. Ein Kleintransporter war bei dem Unfall zwischen zwei LKW eingeklemmt worden. Die eingeklemmte Person wurde mit hydraulischem Rettungsgerät befreit und die Fahrbahn gereinigt.

Pressebericht der Polizei zu diesem Einsatz:

Auffahrunfall auf BAB 3 ‚Äď Eine Person schwer verletzt mit Hubschrauber in Klinik

WERTHEIM, LKR. MAIN-TAUBER-KREIS. Am Mittwochnachmittag hat sich auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt ein Auffahrunfall ereignet, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Der Mann kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Die Richtungsfahrbahn war f√ľr mehrere Stunden komplett gesperrt.
Gegen 14:20 Uhr war ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Main-Spessart am Steuer eines Lkw mit Anhänger auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs. Im Baustellenbereich an der AS Wertheim musste dann der Fahrer eines Silozuges verkehrsbedingt abbremsen. Ein 30-Jähriger am Steuer eines Klein-Lkw, der direkt hinter dem Silozug unterwegs war, prallte dann zunächst leicht gegen das Heck des Silozuges. Der 26-Jährige erkannte das Bremsmanöver des Silozugfahrers offenbar auch zu spät und fuhr auf den vor ihm fahrenden Klein-Lkw, einen Fiat Ducato auf. Der wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls noch weiter auf den Silozug geschoben.
Der rum√§nische Fahrer des Fiat wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschlie√üend k√ľmmerten sich sofort Notarzt und Rettungsdienst um den Schwerverletzten, bevor er mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht wurde. Die Fahrer der beiden 40-Tonner blieben unverletzt. Die Bergung der Fahrzeuge gestaltete sich im Baustellenbereich schwierig, weshalb die Richtungsfahrbahn bis etwa 17:00 Uhr gesperrt werden musste. F√ľr die Landung des Hubschraubers wurde auch die Gegenfahrbahn kurzzeitig gesperrt. Der Gesamtsachschaden wird ersten Sch√§tzungen zufolge im f√ľnfstelligen Bereich liegen. Vor Ort unterst√ľtzten u. a. die Feuerwehren aus Wertheim, Helmstadt und Bettingen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion W√ľrzburg-Biebelried.

 


 • News

Pressebericht Truppf√ľhrerlehrgang 2019

Pressebericht Hauptversammlung 2019

Wertheimer Adventskalender Türchen 7

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2018

Ehrenkommanant Karl Schreck verstorben

Gefahrgutübung Bahn

Pressebericht Hauptversammlung 2018

Jahrbuch 2017


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).